5 Tipps für gelungenes Hotel-Marketing

3 Min 
Hotel-Marketing-Offline-online-vermarktung-druck-at

Dank der unendlichen Weiten der Online-Welt gibt es heutzutage zahlreiche Möglichkeiten, wenn es um Vermarktung geht. Doch gerade darin liegt die Schwierigkeit - welche Marketing-Maßnahmen kommen für dein Hotel, deine Frühstückspension oder deinen Gasthof in Frage und lohnen sich diese?

Inwiefern ist Offline-Werbung in der heutigen Zeit noch sinnvoll? Und wie lässt sich Influencer-Marketing im Tourismus nutzen?

Um bei Fragen wie diesen mehr Klarheit zu schaffen, haben wir 5 Tipps für euch parat, wie ihr euer Hotel-Marketing organisieren könnt:

1 | Analyse des IST-Zustandes

Die Grundlage für die Zielbestimmung ist das Wissen über die aktuelle Situation. Daher ist es wichtig, einen strategischen Marketingplan zu erstellen, der folgende Punkte enthält (inklusive Fragen, die ihr euch stellen könnt):

  • Hotel-Zielgruppe: Wer sind unsere Gäste?
  • Alleinstellungsmerkmal: Warum kommen die Gäste ausgerechnet zu uns?
  • Stärken und Schwächen: Worauf sind wir spezialisiert? Wo ist noch Verbesserungsbedarf bzw. wovon grenzen wir uns bewusst ab?
  • Mitbewerber-Analyse: Was unterscheidet uns von unseren Mitbewerbern?
  • Produkte und Services: Was bieten wir und wie bewerten die Gäste die einzelnen Angebote?
  • Vision: Was ist unser Leitmotiv?

Nach einer ausführlichen IST-Analyse steht nicht nur fest, was die aktuellen Stärken und Schwachpunkte sind, sondern auch in welche Richtung die Positionierung gehen soll. Je fokussierter die Richtung, desto besser und klarer einerseits die Zielgruppe und andererseits die Kommunikation nach außen. Dein Hotel ist auf Pärchen-Urlaub spezialisiert? Damit grenzt es sich deutlich von Familienhotels ab, indem sich die Hotel-Angebote und –Preise sowie die Kommunikationskanäle und Marketing-Aktivitäten gezielt an Paare richten.

2 | Festlegen von Zielen & Maßnahmen

Anhand der definierten Ziele werden die passenden Marketing-Maßnahmen für das Hotel festgelegt. Dies geschieht am besten unter Einbeziehung diverser Abteilungen des Hauses. Je mehr das Team über die Markenstrategie weiß, desto besser kommt diese Message auch bei den Gästen an.

Welche Kanäle und Möglichkeiten stehen für die Hotel-Vermarktung zur Verfügung?

Offline

Online

  • Website, Blog & SEO (unbezahlte Google-Suchergebnisse)
  • Werbeanzeigen & SEA (bezahlte Google-Suchergebnisse)
  • Social Media
  • Newsletter
  • Zusammenarbeit mit Buchungsplattformen (Affiliate Marketing)

Besprecht im Team die passenden Kanäle, die möglichen Ressourcen, das verfügbare Budget und legt anhand dessen die konkreten Marketing-Maßnahmen fest.

3 | Warum sich Offline-Marketing & Print-Werbung nach wie vor lohnen

In den vergangenen Jahren ist Online-Marketing immer wichtiger geworden und die Möglichkeiten sind vielfältig. Bevor wir jedoch auf diese zu sprechen kommen, stellt sich die Frage, welche Offline-Marketing-Maßnahmen machen in der heutigen Zeit Sinn?

Die Grundausstattung an Printwerbemitteln ist für ein Hotel unumgänglich. Von Visitenkarten für die einzelnen Mitarbeiter, über die Hotel-Beschilderung bis hin zu Speisekarten und Informationsbroschüren – das Hotel-Logo gedruckt auf feinsten Drucksorten spielt eine zentrale Rolle beim Marken-Auftritt.

Darüber hinaus sind Direktmailings eine gute Möglichkeit, die Zielgruppe direkt anzusprechen und auf neue Angebote aufmerksam zu machen. Nichts geht über den besonderen Eindruck, den das haptische Erlebnis einer hochwertigen Broschüre hinterlässt. Die Online-Welt ist schnelllebig und kurzweilig! Da ist ein Magazin, das man in Händen hält und in Ruhe durchblättert, eine willkommene Abwechslung, die im Gedächtnis bleibt. 

Auch der persönliche Kontakt darf nicht unterschätzt werden. Die Teilnahme an lokalen Veranstaltungen oder auch an größeren Events wie Messen kurbelt die positive Mundpropaganda an. Dazu braucht es natürlich eine spezielle, gebrandete Ausstattung wie zum Beispiel ein Zelt oder einen Messestand, RollUps für Informationen zum Hotel, Sitzgelegenheiten und GiveAways wie mit dem Logo bedruckte Süßigkeiten. In Kombination mit einem Gewinnspiel ist der Hotel-Messestand bestimmt DER Kundenmagnet!

Bedruckte Werbung hat also auch in der heutigen Zeit nicht an Bedeutung verloren und fördert den persönlichen Kontakt zur Zielgruppe sowie auch das positive Image des Hotels.

print-marketing-hotel-magazin-druck-at

4 | Social-Media- & Influencer-Marketing im Tourismus

Nachdem die Zielgruppe und Potentiale aufgrund der IST-Analyse ermittelt und im Bereich Print die passenden Maßnahmen erarbeitet wurden, legt ihr im Team zusammen die geeigneten Social-Media-Kanäle für das Hotel-Marketing fest. Macht euch einen genauen Plan, wann, wie oft und womit ihr welchen Channel bespielen wollt. Prüft auch eure personellen Ressourcen und legt eine oder mehrere verantwortliche Personen fest. Noch so motiviert ausgearbeitete Pläne bleiben leider erfolglos, wenn es anschließend an der Umsetzung scheitert.

Für Hotels eignet sich nicht nur Facebook, sondern auch Instagram. In Österreich hat sich die Anzahl der Instagram-Nutzer in den letzten zwei Jahren mehr als verdoppelt. Insgesamt nutzen rund 2,3 Millionen der Österreicher Instagram. Gerade für einen Tourismusbetrieb ist Instagram die perfekte Plattform, um die Einrichtungen, den Stil und das Angebot optisch ansprechend zu präsentieren. Auch ein Blick hinter die Kulissen und die Vorstellung des Teams sowie Gewinnspiel-Aktionen sind optimale Marketing-Werkzeuge, um eine persönliche Bindung zur Zielgruppe aufzubauen.

Besonders angesagt ist im Moment die Zusammenarbeit mit  Bloggern und Influencern, beliebte Personen im Web mit vielen Followern. Vielleicht macht eine Kooperation mit solchen Social-Media-Profis auch für dein Hotel Sinn, um die Reichweite und somit den Bekanntheitsgrad des Hotels zu steigern. Gerade bei einer Hotel-Neueröffnung oder einer Erweiterung des Hotel-Angebots ist die Zusammenarbeit mit Influencern ein guter Weg, die gewünschte Zielgruppe zu erreichen. Wichtig dabei ist, dass die Kooperation transparent und authentisch gehandhabt wird. Wähle also nur Personen für so eine Aktion aus, die zum Hotel passen und somit über eine für das Hotel wertvolle Zielgruppe verfügen.

Druck.at-Tipp: Gute Recherche ist hier wichtig! Wir raten, sich die Kanäle der Influencer dahingehend genau anzusehen, ob die Person qualitätsvolle Inhalte mit Mehrwert für ihre Follower postet. Folge dem Kanal und beobachte, welche Stories und Beiträge gepostet werden. Passen diese zum Hotel-Betrieb? Dann kannst du guten Gewissens Kontakt aufnehmen und Details einer möglichen Zusammenarbeit besprechen. Diese sollten am besten schriftlich festgehalten werden.

hotel-marketing-influencer-kooperation-druck-at-blog

5 | Erfolgskontrolle der Maßnahmen

Wenn du dich mit deinem Team bis zu diesem Punkt vorgearbeitet hast, herzliche Gratulation – der größte Teil eurer Marketing-Planung für das Hotel ist getan. Bevor es an die Umsetzung geht, fehlt jedoch noch ein wichtiger Schritt. Es gilt festzulegen, mit wie viel Budget welche konkreten Marketing-Ziele erreicht werden sollen. Nur so könnt ihr anschließend auch den Erfolg der getätigten Marketing-Maßnahmen kontrollieren – indem ihr messbare Ziele festlegt.

Ein Beispiel für den Online-Bereich:

  • Budget: 1000€
  • Zeitraum: 1 Monat, z.B. September
  • Marketing-Kanal: Instagram
  • Marketing-Aktivität: Einladung von drei Bloggern/Influencern für je 2 Nächte im Hotel
  • Marketing-Ziel: 1000 neue Instagram-Follower

Gemessen wird der Erfolg dieser Instagram-Aktion nach Abschluss aller vereinbarten Postings an den neu gewonnenen Abonnenten des eigenen Instagram-Accounts.

Ein Beispiel für den Offline-Bereich:

  • Budget: 1000€
  • Zeitraum: 1 Monat, z.B. September
  • Marketing-Kanal: Direktmailing
  • Marketing-Message: z.B. ein spezielles Angebot nur für ehemalige Gäste
  • Marketing-Ziel: 10 Buchungen des Angebots

Wie wäre es mit einer gezielten Aussendung per Post an ehemalige Hotelgäste? Ihr habt die Zimmer renoviert und möchtet darauf aufmerksam machen? Oder ihr wünscht euch generell mehr Auslastung in einem bestimmten Monat? Überlegt euch im Team eine Special-Aktion mit besonderen Konditionen und legt konkret fest, was ihr euch von dieser Promotion erwartet.

Fazit: Warum sich ein Marketing-Plan für Hotels langfristig lohnt

„Ein Ziel ohne Plan ist nur ein Wunsch!“

Ganz nach diesem Motto braucht es einen schriftlich festgelegten Hotel-Marketing-Plan, der im Kreise der Mitarbeiter allseits bekannt ist und gemeinsam verfolgt wird. So kann die Kommunikation einheitlich und gezielt nach außen getragen werden. Jeder kennt die gemeinsame Vision und was er im Rahmen des Marketing-Plans zu tun hat von der Idee, über die Umsetzung bis hin zur Evaluierung.

„Wenn der Plan nicht funktioniert, dann ändere den Plan. Aber niemals das Ziel.“

Ein Ziel kann auf viele verschiedene Arten erreicht werden. Die laufende Pflege des Marketing-Plans hilft dabei, sichtbar zu machen, welche Maßnahmen fruchten und welche weniger gut funktionieren. Das ermöglicht eine aussagekräftige Evaluierung und eine entsprechende Anpassung der Marketing-Maßnahmen -  so wird sichergestellt, dass die Ziele langfristig, zielstrebig verfolgt und auch erreicht werden.

Viel Spaß beim Kreativsein! :-)

Kategorien