Tag der Buchliebhaber: Lassen Sie uns Bücher feiern!

4 Min 
Tag der Buchliebhaber: Lassen Sie uns Bücher feiern!

Sind Sie eine Leseratte? Es gibt Grund zu feiern, denn am 9. August ist Tag der Buchliebhaber. Also ab in die Bibliothek und zu den Bücherregalen, schnappen Sie sich Ihr Lieblingsbuch und genießen Sie das gedruckte Dasein der Bücher. Feiern Sie die Büchervielfalt und schätzen Sie sie, denn Bücher sind alt, beständig und zukunftsfähig zugleich. Doch eins nach dem anderen, wo kommt der Tag der Buchliebhaber überhaupt her?

 

Was ist der Tag der Buchliebhaber?

Von wem dieser Tag ins Leben gerufen wurde, weiß wohl keiner so genau, doch wie viele kuriose Feiertage stammt er aus Amerika. Die Herkunft ist ja auch ganz gleich/ganz egal. Hauptsache wir können Bücher feiern. Wir von druck.at finden einen Tag für alle Leseratten genial und wichtig zugleich.

 

Von der Faszination Bücher

Bibliotheken haben etwas Beeindruckendes: Riesige Regale so hoch wie der Raum durchweg gefüllt mit Büchern. Es sind kleine und große, dicke und dünne, Ratgeber und Romane, Weltliteratur und Regionalkrimis, Science-Fiction und Fantasy, alte Schmöker und neue Bestseller, spezielle Fachliteratur und lehrreiche Standardwerke.

Bücher unterhalten, belehren, rufen Veränderungen hervor, können Vorurteile abbauen und aufklären, sie können jemanden in eine andere Welt versetzen, entspannen und anspannen, gruseln und Freudentränen hervorrufen, Alltagshelfer sein und Ehrfurcht erzeugen. Über Bücher wird seit Jahrhunderten Wissen transportiert und dieses Wissen findet sich geballt in unseren Bibliotheken.

Bücher im Zeitalter der Digitalisierung

Heute stehen uns eine Vielzahl von Medien zur Verfügung, um Informationen zu vermitteln, allen voran das Internet. Im Zeitalter der Digitalisierung haben auch unsere Bücher ihren Weg ins Digitale gefunden: E-Books. Doch sind sie wirklich eine Alternative zum gedruckten Buch?

E-Books bleiben auf der Strecke

Laut einer Studie des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels sind gedruckte Bücher nach wie vor deutlich beliebter. Zwar wächst die Zahl der E-Book-Leser, doch von Jahr zu Jahr hat sich die Wachstumsrate stark verringert. So lag sie 2013 noch bei62,6 Prozent, während sie schon 2014 nur noch 8,7 Prozent zählte. Am ehesten werden E-Books noch von 14- bis 29-Jährigen gelesen.

Doch insgesamt haben E-Books in Deutschland nur einen Umsatzanteil von 5,6 Prozent des Publikumsmarkts. Gedruckte Bücher sind also nach wie vor das Medium der Wahl.

 

Leseratten werden zu einer Rarität

Doch wie viele Menschen lesen heute überhaupt Bücher? Laut einer IMAS-Umfrage ist der Anteil der Menschen, die gerne lesen, leider stark gesunken. 1973 waren es noch 64 Prozent der Befragten. 2016 hingegen fanden sich nur noch 46 Prozent der Buchliebhaber. Sogar 48 Prozent der Über-16-Jährigen gaben an, seltener oder nie zu lesen. Diese Zahlen sind bedenklich.

Umso wichtiger, Feiertage wie den Tag der Buchliebhaber zu feiern und das Lesen zu fördern. In diesem Sinne ist heute der Tag, an dem Sie ein gutes Buch in die Hand nehmen sollten und sich eine Leseauszeit gönnen sollten. Druck.at wünscht viel Spaß beim Lesen!

Bücher, Bücher, Bücher - Buchdruck bei druck.at!

Bei druck.at bieten wir Buchdruck mit besonderem Service: Jedes Buch ist anders und wir gestalten Ihr Buch ganz individuell nach Ihren Wünschen.

Neben Hardcover oder Softcover können Sie bei uns aus unterschiedlichen Papiersorten, Klebebindung oder Heftung sowie Cellophanierung oder Veredelung wählen. Auch der Buchrücken ist individuell gestaltbar. Mit unserem Buchkalkulator können Sie sich schnell und einfach ein Angebot für den Buchdruck einholen.

Sie wollen ein Buch drucken? Hier geht´s zu allen Möglichkeiten bei druck.at >>

Kategorien